Ach, wie flüchtig, ach wie nichtig

Sukadev singt Ach wie flüchtig, ach wie nichtigSukadev singt das Lied “Ach, wie flüchtig, ach wie nichtig”

Ach wie flüchtig, ach wie nichtig.

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Ist der Menschen Leben!
Wie ein Nebel bald entstehet
Und auch wieder bald vergehet,
So ist unser Leben, sehet!

Ach wie nichtig,
Ach wie flüchtig
Sind der Menschen Tage!
Wie ein Strom beginnt zu rinnen
Und mit laufen nicht hält innen,
So fährt unsre Zeit von hinnen!

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Ist der Menschen Freude!
Wie sich wechseln Stund und Zeiten,
Licht und Dunkel, Fried und Streiten,
So sind unsre Fröhligkeiten !

Ach wie nichtig,
Ach wie flüchtig
Ist der Menschen Schöne!
Wie ein Blümlein bald vergehet,
Wenn ein rauhes Lüftlein wehet,
So ist unsre Schöne, sehet!

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Ist der Menschen Glücke!
Wie sich eine Kugel drehet,
Die bald da, bald dorten stehet,
So ist unser Glücke, sehet!

Ach wie nichtig,
Ach wie flüchtig
Sind der Menschen Schätze!
Es kan Glut und Flut entstehen,
Dadurch, eh wir uns versehen,
Alles muß zu Trümmern gehen!

Ach wie flüchtig,
Ach wie nichtig
Sind der Menschen Sachen!
Alles, alles, was wir sehen,
Das muß fallen und vergehen:
Wer Gott liebt, der wird ewig stehen!

Viel Freude beim Mitsingen oder Anhören.
Om Shanti Om – Omkara

Alle Mantra mp3s mit Player zum Anhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.