Rama – Inkarnation von Vishnu – Geschichten aus der Ramayana

Play

RamaRama ist der Archetyp des Gottessuchers und des uneigennützig Dienenden, des Philanthropen. Sukadev erzählt hier einige Geschichten über Rama aus der Ramayana und der Yoga Vasishtha. Rama gilt als Inkarnation, als Avatar, von Vishnu, des Erhalters. Rama kam auf die Welt, um die Asura, die Dämonen zu vernichten. Rama kam, um zu zeigen, wie man ein engagiertes und spirituelles Leben führen kann. Rama zeigt, wie man als König, als Asket, als Ehemann, als Vater, als Kämpfer für die gerechte Sache Dharma lebt.

Sukadev erzählt in diesem Podcast einige Geschichten aus der Ramayana und der Yoga Vasishtha nach. Rama Geschichten erzählt man gerne um Diwali herum, dem indischen Lichterfest. Oder auch um Rama Navami herum, dem indischen Frühlingsfest zur Verehrung von Rama.

Diwali – das Lichterfest

Play

DiwaliWas ist Diwali? Welche Bedeutung hat Diwali? Darum geht es in diesem Podcast. Diwali ist das indische Lichterfest, im jahr 2013 gefeiert am 3.November. Es feiert die Rückkehr von Rama nach Ayodhya, die Hochzeit von Lakshmi und Vishnu, den Sieg von Krishna über einen Dämonen und auch den Sieg von Kali über einen Asura. So hat Diwali eine wichtige Bedeutung für alle drei Hauptzweige des Hinduismus: Shaivismus, Vaishnavismus und Shaktismus bzw. Tantra. Daher ist Diwali das wahrscheinlich wichtigste Fest in Indien – vergleichbar mit Weihnachten.

 

Durga besiegt die Dämonen Shumbha und Nishumbha

Play

Durga_paintingDie letzte der drei Geschichten aus der Devi Mahatmyam: Wie Durga die beiden Asuras, Dämonen, Shumbha und Nishumbha, besiegte. Voller Spannung, Drama – und tiefer spiritueller und psychologischer Bedeutung. Shumbha und Nishumbha hatten Erde und Himmel erobert. Sie vertrieben die Devas, die Engelswesen, aus dem Himmel. Die Devas riefen, wie schon in der vorgien Geschichte, die Göttin zu Hilfe. Die Göttin, Devi, folgte in Gestalt von Durga und Kali diesem Hilferuf. Sie vervielfältigte sich, unter anderem auch in Lakshmi und Saraswati. Und sie besiegte die Asuras. So konnten die Devas, die Engel wieder zurückkehren in den Himmel. Sukadev erzählt hier diese Geschichten um Durga, Shumbha und Nishumbha recht frei – und gibt dir auch Interpretationen für deine Persönlichkeitsentwicklung und deinen spirituellen Weg.

Diese Geschichte um Durga, Shumbha und Nishumbha wird gerne an Navarati erzählt. Navarati ist das neuntägige bzw. neunnächtige Fest zur Verehrung der Göttlichen Mutter in ihren Gestalten Durga, Kali, Lakshmi und Saraswati. Hier in diesem Podcast hörst du Sukadevs Interpretation dieser Geschehnisse.

Wie Durga den Büffeldämonen besiegte

Play

Durga_paintingDurga, die Göttliche Mutter, steht im Mittelpunkt der Devi Mahatmyam, der großartigen Schrift zur Verehrung von Devi. Hier erzählt Sukadev eine Geschichte aus der Devi Mahatmyam: Nämlich wie die Devi den Mahishasura, den Büffeldämonen, besiegte. Dieser Asura hatte sich nämlich zum Herrn der Welt gemacht und die Devas, die Engel aus dem Himmel vertrieben. Die Devas riefen die göttliche Mutter an – und die Devi kam ihnen zu Hilfe. Dies ist die zweite der großen Geschichten der Devi Mahatmyam. Und Sukadev gibt dir auch die psychologische und spirituelle Bedeutung dieser Geschichte aus der Hindu Mythologie. Diese und andere Göttinnen Geschichten werden gerne um Navaratri herum erzählt. Navarati ist das neuntägige Fest zur Verehrung der Göttlichen Mutter. Navaratri wird meistens im September oder Oktober gefeiert.

Geschichten aus der Devi Mahatmyam – über die Göttin

Play

Lakshmi_DeviDie Devi Mahatmyam ist der Lobpreis (Mahatmyam) der Göttin (Devi). Die Devi Mahatmyam will ein Verständnis geben: Wer oder was ist die Göttin? Wer oder was ist dieses Universum? Wer bin ich? Was ist Täuschung, was ist der Ursprung der Gier, von Ärger und Verblendung – aber auch von Mitgefühl, Großzügigkeit und höchster Verwirklichung. Die Devi Mahatmyam erzählt eine Reihe von Geschichten. Sukadev erzählt hier in diesem Podcast einige dieser Geschichten nach. Insbesondere die Geschichten über König und Kaufmann – und darüber wie die Welt entstand. Diese Geschichten werden typischerweise um Navaratri gefeiert. Navaratri ist das 9tägige Fest zur Verehrung von Devi, der göttlichen Mutter, normalerweise im September/Oktober jeden Jahres. Die Devi Mahatmyam wird meist während der Pujas zu Navaratri rezitiert, auch in den Yoga Vidya Ashrams.

Ganeshas Fluch – Vorabend von Ganesha Chaturthi

Play

Ganesha_with_FluteEine Geschichte am Vorarbend von Ganesha Chaturthi: Swami Saradananda erzählt bei Yoga Vidya Bad Meinberg warum man an Ganesha Chaturthi, dem Erscheinungstag von Ganesha, nicht den Mond anschauen kann. Auf ersten Blick eine etwas eigenartige Geschichte – die vermutlich auch auf zweiten Blick etwas eigenartig bleibt. Auch weil Swami Saradananda keine wirkliche Erklärung dieser alten Hindu Geschichte um Ganesha gibt. Manchmal müssen mythologische Geschichten allein über die Kraft des Mythos wirken – wie eben auch diese Ganesha Geschichte. Höre einfach hinein – und lass sie auf dich wirken.